← Baumübersicht Menu

Schifflände

Südliche Zürgelbäume
Celtis australis

Der Europäische oder Südliche Zürgelbaum ist ein mittelgrosser Baum mit meist glatter Stammborke, derben Blättern und essbaren Steinfrüchten. Die Pflanzenart gehört zur Gattung der Zürgelbäume (Celtis), die früher der Familie der Ulmengewächse (Ulmaceae) zugerechnet wurde. Er wird oft unpräzise einfach «Zürgelbaum» genannt, obwohl der Gattung etwa 100 Arten angehören. Das natürliche Verbreitungsgebiet der Art erstreckt sich über den Süden Europas, Teile Afrikas und die Türkei. Der deutsche Name Zürgelbaum stammt aus Südtirol, wo die Früchte «Zürgeln» genannt und in Backwaren und für Süssspeisen verwendet werden. Das harte, aber elastische Holz wurde zur Herstellung von Musikinstrumenten, Wagenrädern und Rudern verwendet. 

Zürgelbäume verfügen über günstige Eigenschaften im Siedlungsraum, da sie auch bei ungünstigen Bodenverhältnissen, Hitze und Trockenheit gedeihen.

Lateinischer Name Celtis australis
Pflanzdatum 2006
Baumalter 27
Standjahre 17
Bildgalerie öffnen ↗
Südliche Zürgelbäume

Standort

Die Zürgelbäume wurden 2006 anstelle von Krim-Linden aus dem Jahr 1996 gesetzt, die sich an diesem trockenen und versiegelten Standort nicht bewährt haben.

Indem Sie mit dem Besuch der Seite fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Datenschutz