← Baumübersicht Menu

Gellertstrasse

Eibe
Taxus baccata

Diese Eibe ist bemerkenswert, weil Eiben in Basel kaum als Strassenbäume Verwendung finden. Sie eignen sich nicht als Strassenbäume, weil ihre Äste meist bis zum Boden reichen. Diese Eibe wurde jedoch über Jahre in ihre heutige Form gebracht und als Hochstamm formiert. Eiben wurden vor allem im 19. Jahrhundert in öffentlichen Parkanlagen in Gehölzgruppen als untergeordnete, immergrüne Schicht gepflanzt. Diese Eibe könnte daher in einem Garten gestanden haben, bevor die Gellertstrasse die heutige Breite hatte. 

Die Gemeine Eibe gehört zur Gattung der Eiben aus der Familie der Eibengewächse. Auf der Nordhalbkugel kommen acht Arten vor. Der immergrüne Nadelbaum erreicht selten Höhen über 20m. Es sind in Europa Eiben beschrieben, die bis zu 2000 Jahre alt sind. Häufig findet man Eiben, die aus mehreren, miteinander verwachsenen  Komplexstämmen bestehen.

Lateinischer Name Taxus baccata
Pflanzdatum 1940
Baumalter (geschätzt) 93
Standjahre 83
Bildgalerie öffnen ↗
Eibe

Standort

Die Eibe steht vor dem Haus an der Gellertstrasse 32

Indem Sie mit dem Besuch der Seite fortfahren, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Datenschutz